Höhenluft

Die Pioniere der künstlichen Höhenluft in Österreich

Herbert Kernreuter, Christian Wallisch, Christoph Pomper und Mario Mostböck waren die ersten in Österreich, die mit simulierter Höhenluft Sportler trainierten und therapierten. In speziellen Höhenräumen fanden damals in Wien die ersten Anwenderversuche statt. Seit 2008 widmet sich Mario Mostböck intensiv dem Thema Höhenluft. Mit Christoph Pomper sind die beiden Dipl. Sporttherapeuten bis heute mit ihren Klienten regelmässig auf Höhe.  In der neuen Hoch3 Höhen Lounge in Groß Enzersdorf können Sportler und Patienten regelmässig Höhenluft schnuppern. Unterstützt werden die beiden von Höhenmediziner OA.Med.Univ.Dr. Mark Schurz und OA.Dr. Osama Aoun. Dr. Schurz ist als Sportmediziner von der österreichischen Ärztekammer zertifiziert (ÖAK-Diplom Sportmedizin), hat das Notarztdiplom, sowie daz Diplom für Mountain Medicine

Home Fitness mit Höhenlufttraining

Profitieren Sie von der Höhenluft in den eigenen vier Wänden. Durch den hocheffektiven Höhentrainingsreiz werden im Körper zahlreiche biochemische Prozesse zur Selbstheilung und Regeneration angekurbelt. Beim IHHT (Intervall Hypoxie Hyperoxie Training) trainiert der Klient seine Zellen im Liegen und vollkommen entspannt. Mit mindestens zwei Trainingseinheiten (60min) pro Woche innerhalb von vier Wochen ist ein biologischer Effekt schon messbar.

 

 

IHT/IHHT (Intervall Hypoxie Hyperoxie Training) wird in mittlerweile vielen medizinischen Praxen und Medical Fitnesseinrichtungen in Deutschland und den USA erfolgreich eingesetzt. Studien zeigen Erfolge bei Bluthochdruck, Diabetes, CFS, Herz-Kreislauferkrankungen und Stoffwechselstörungen.

Die medizinischen Grundlagen für das Hoch3 Konzept wurden schon in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts entwickelt. Sie entstand beim Militär der Sowjetunion, um Piloten und Matrosen in U-Booten, aber auch Kosmonauten auf Phasen vorzubereiten, in denen weniger Sauerstoff zur Verfügung steht.

Heute wird das Hypoxie-Training auch bei Profisportlern eingesetzt –  „Höhentraining“ – Ist eine legale Methode zur optimalen Leistungssteigerung.

Power für die Zellen – Höhentherapie

Durch das kontrollierte Einatmen von reduziertem Sauerstoff werden neue und leistungsfähigere Mitochondrien gebildet. Unser Hoch3 Konzept steigert die Energieproduktion der Zellen und hat sich insbesondere bewährt bei:

  • Mitochondriopathie
  • chronische Erschöpfung und Burnout
  • Erhöhten Blutdruck
  • Diabetes Typ2
  • Schlafstörungen und Leistungabfall
  • CFS
  • Herz-Kreislauferkrankungen

 

 

 

Train like a Pro

Trainieren wie die Profis. Schnellere Erholung, mehr Leistung: Mit Höhenluft macht Sport noch mehr Spaß! Nutzen Sie unser Hoch3-Höhentraining für Ihre erfolgreiche Wettkampfvorbereitung im Profi- und Freizeitsport.

Seit Jahren setzen Spitzensportler auf das Hypoxie-Konzept von Hoch3 und modernste Technik. Der verringerte Sauerstoffanteil der Höhenluft setzt viele positive Anpassungsprozesse in Gang, die Ihre Leistungsfähigkeit deutlich erhöhen.

  • Die Kraftwerke Ihrer Muskeln, die Mitochondrien, vermehren sich durch die gesteigerte Atemtätigkeit.
  • Der Körper lernt schrittweise, mit dem knappen Gut Sauerstoff effizienter umzugehen.
  • Leistungssteigerung im Ausdauersport